Zink gegen Pickel

Das beste Mittel gegen Pickel lässt sich natürlich nicht zu 100 % festlegen. Schönheit und Fitness tragen jedoch dazu bei, dass diese garnicht erst entstehen. Gegn Akne hilft oftmals schon eine tägliche intensive Gesichtswäsche. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Mitteln gegen die lästigen Pickel. Zink ist womöglich das beste Mittel. Es gibt zahlreiche weitere Mittel gegen Pickel wie Heilerde, Hefe, Rotlicht, Honig, Zitrone, Eigenurin, Solarium, Teebaumöl, Aloe Vera, Fruchtsäure und Zahnpasta.

Pickel entstehen in drei verschiedenen Schritten. Als erstes entstehen sogenannte Komedonen. In der Umgangssprache sind diese auch als Mitesser bekannt. Durch das Ausdrücken von Mitessern oder durch mangelnder Hygiene entstehen eine Menge Bakterien und diese sorgen anschließend für eine unangenehe Entzündung. Jetzt entstehen Pusteln und mit Eiter gefüllten Bläschen. Wenn Pickel abheilen können durch die Ausprägung der Pickel auch Aknenarben, Wulstnarben oder Keloiden entstehen. Akne kann allerdings auch durch Hormone, den Hauttyp oder Stress entstehen. Bei vielen jungen Leuten bildet sich eine Akne in der Pubertät, da sich der Körper neu entwickelt.

 

Zink gegen Pickel

Zink gegen Pickel Hautkrankheiten soll ein effektives Mittel sein. Zinksalbe ist beispielsweise in einer Apotheke frei verkäuflich, dass heißt auch derjenige der nicht gerne zum Arzt geht hat die Möglichkeit seine Pickel zu bekämpfen und los zu werden. Das Zinkoxid welches in der Salbe enthalten ist, wirkt wie eine Art Desinfektionsmittel. Dadurch kann ein Pickel sich nicht weiter infizieren, da er desinfiziert ist. Durch die Salbe trocknen Pickel aus und können dadurch auch nicht mehr streuen und neue verursachen. Die Salbe wird in häufigen Fällen auch vom Arzt empfohlen.

An dieser Stelle noch ein Video zur Veranschaulichung;

Ähnliche Beiträge: Zinksalbe gegen Akne

Impressum | Datenschutz