Pickel am Po

Pickel am PoFür viele Menschen sind Pickel am Po ein lästiges Problem. Des öfteren hat man Pickel am Hintern und fühlt sich gestört, nicht nur kratzt es, es schmerzt auch beim Sitzen. Die Ursachen hierführ sind zahlreich, von fehlerhaften Talgdrüsen, bis falsche Ernährung können die Pickel aus diversen Gründen entsthehen. Auch Hormonstörungen oder eine ungesunde Lebensweise können dafür verantwortlich sein. Es können sich sogar Furunkulose oder Abzesse bilden. Speziell Hauttalgproduktion (Seborrhoe) und Hormone sollen jedoch die Hauptübeltäter sein.

 

Hauptursachen für Pickel am After

Neben dem Rauchen, das besonders zu einer Pickelbildung am Po beiträgt, ist vor allem die falsche Ernährung ein Verursacher. Man sollte darauf achten, nicht viel Schweinfleisch oder Fleisch allgemein zu essen. Besonders zu viel Süzeug wie Cola und Schokolade sollte man vermeiden und auch den übermäßige Genuss von Milchprodukten ist nicht positiv zu bewerten.

Mittel gegen Pickel

Bei einer starken Verbreitung der Pickel am Po sollte man generall einen Hautarzt oder Heilpraktiker aufsuchen.  Zuerst sollte man auch darauf achten, ause welchem Material Ihre Unterwäsche besteht, sind diese Stoffe vielleicht unverträglich für Sie?  Sowohl Aloe Vera Saft als auch Kräuteröle wie auch Meeressalz sollen sehr gute Ergebnisse erzielen. Auch gezielte Sonnenstrahlung wirkt sehr positiv. Ein Geheimtipp ist Heilerde. Man kann diese in Form einer Po Maske auftragen und ca. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Da keinerlei chemischen Stoffe in Heilerde vorhanden sind, ist dies einer der besten Tipps gegen Pickel am Hintern.


Pickel am Po – Infos und Hilfmittel

hausmittel gegen pickelWer Pickel hört, der denkt zunächst an Pickel im Gesicht. Es ist jedoch möglich im gesamten Hautbereich von Pickeln befallen zu werden – so auch am Po. Viele Menschen, die unter einem Pickel am Po leiden, empfinden dies als sehr unangenehm. Auch wenn die Kleidung diesen Makel die meiste Zeit über gut verdeckt, kratzt es dennoch am Selbstbewusstsein vieler Menschen. Wenn es intim werden soll können Pickel am Po durchaus als störend empfunden werden und der Person sogar peinlich sein. after schwarzer fleckSo ist es auch im Schwimmbad, wenn man sich in schöner Badebekleidung zeigen möchte – ein Pickel am Po oder ist hier ganz klar fehl am Platz. Doch neben dem peinlichen Aspekt können Pickel am Po oder Pickel am Poloch auch stören. Sie können jucken und schmerzen und so besonders beim Sitzen unangenehm sein. Es kommt hierbei auch auf die Stelle an. Handelt es sich beispielsweise um einen Pickel neben Poloch, so kann der Gang zur Toilette zur echten Tortur werden. Dies führt zu einem allgemeinen Unwohlsein der betroffenen Person und mindert so auch die Lebensfreude.

Pickel am Po – die Ursachen

Um Pickel wirkungsvoll zu bekämpfen ist es zunächst wichtig, die Ursachen zu kennen. Da Pickel, außer im Gesicht, während der Pubertät, ansonsten keine Normalität sind, können die Ursachen sehr weitreichend sein. Einer der Hauptursachen für Pickel in der Poregion ist die fehlende oder schlicht falsche Hygiene. Da der Po im Normalfall die meiste Zeit des Tages über bedeckt ist, ist es dort besonders warm und somit wird die Schweißproduktion angeregt. Dies ist ein guter Nährboden für Bakterien und somit für die Acne Vulgaris, kurz Akne. Es können aber auch Hormone die Ursache sein genau so wie Medikamente, welche wiederum den Hormonspiegel beeinflussen. Insgesamt führt dies zu einer Überproduktion der Talgdrüsen. talgdrüsenDie Ausgänge dieser Drüsen verstopfen daraufhin und entzünden sich, da der Talg nicht wie gewohnt in kleinen Mengen abfließen kann. Diese Entzündung zeigt sich dann anhand von Pickeln. Ein anderer Grund können auch Gewohnheiten, sprich äußere Einflüsse sein. Zu enge Unterwäsche oder eine Allergie gegen einen Stoff führen ebenfalls zu einer Entzündung und Pustel oder Quaddeln können entstehen, die dann oft fälschlicherweise als Pickel angesehen werden. Ist ein Bereich einmal entzündet, kann sich dies schnell über das Hautgewebe verbreiten. In manchen Fällen kann es auch passieren, dass das Immunsystem eingreift und eine Blase über die Pickel legt. Diese füllt sich dann mit Eiter, um die Bakterien vor dem Eindringen zu hindern. Im Normalfall wird sich die Blase selbstständig lösen, den Eiter an die Hautoberfläche abgeben und heilen.

Falsche Eigendiagnose
Meistens wird bei Beschwerden der Bereich einfach mit den Fingern und Händen abgetastet und spontan auf einen Pickel geschlossen. Erst bei einer Untersuchung stellt sich dann etwas anderes heraus. In solch einem Fall ist es immer ratsam ein Foto zu machen, auch wenn dies unangenehm sein mag. Nur so haben Sie nämlich die Gewissheit darüber, was es ist und können sich frühzeitig bei einem Arzt oder der Dermatologie behandeln lassen.

Hämorrhoiden als Ursache

pickel am oberschenkelHämorrhoiden hat jeder. Erst bei einer Erweiterung und einer Entzündung werden sie zu einem Problem. Viel zu oft glauben Leute bei Beschwerden in dieser Region, sie hätten einfach rote Pickel am Po. Viel zu spät gehen sie zum Arzt und erfahren dann, dass es sich um ein Hämorrhoidenleiden handelt. Deshalb ist bei Pickeln mit Schmerzen immer Vorsicht geboten.

Warzen als Ursache

Wenn ein schwarzer Pickel am After auftaucht, handelt es sich um Warzen. Da die meisten Menschen nur nach dem Objekt tasten, glauben sie, dass es sich um einen einfachen Pickel handelt. Ein am After schwarzer Fleck sollte jedoch vom Arzt untersucht werden.

Analthrombose als Ursache

Analthrombose Wenn ein weißer Pickel am After auftaucht, dann kann es sich um Analthrombose handeln. Dieses entsteht meistens durch ein Blutgerinnsel in einer Vene in der Afterregion.

Welche Arten gibt es?

Auch wenn meistens nur die Rede von Pickeln ist, gibt es hier ganz unterschiedliche Arten.

Der Mitesser
Der Mitesser, medizinisch auch Komedo genannt, hat einen dunklen kleinen Pfropf. Die äußere Schicht ist dabei meist gerötet, da sie entzündet ist. Unter dem Mitesser liegt oftmals eine Eiterschicht.
Ein Mitesser entsteht, da der Talg nicht aus dem verstopften Ausgang fließen kann, da die Pore durch Schmutz oder Schweiß blockiert wird.

Der Furunkel
Wer einen Furunkel hat, der hat es schwer. Diese Pickelart ist für ihre Größe sowie das unansehnliche Aussehen bekannt. Zudem sind sie in den häufigsten Fällen auch mit Schmerzen verbunden. Bei Furunkeln handelt es sich um knotenartige Pickel. Sie treten normalerweise dort auf, wo auch Haare sind. rote pickel am poDiese Pickelart liegt tief unter der Haut und kann bei einem Eigenversuch sie auszudrücken, zu einem Abszess führen. Deshalb Finger weg!

Die Akne
Wenn der Po häufig mit Pickeln versehrt ist, und es sich nicht um eine Allergie handelt, ist es Akne. Diese chronische Art der Pickelbildung erfordert meist eine ärztliche Behandlung. Dies hat den Grund, dass es sich bei Akne nicht nur um eine Anhäufung vieler ,,normaler“ Pickel handelt, sondern diese oft bereits entzündet sind. Akne ist eine Krankheit, die aber auch eine hormonelle Ursache haben kann und somit in vielen Fällen mit einem Arztbesuch praktisch geheilt wird.

Pickel am Hintern was hilft

pickel polochWenn Sie einen Pickel am Po und Oberschenkel sowie juckende Pickel am Po haben, gibt es viele Möglichkeiten, die Ihnen dabei helfen, diese Pickel wieder loszuwerden. Ob großer Pickel am Po oder gar riesen Pickel am Po, es gibt Dutzende Mittel und Hausmittel, die wirkungsvoll den Pickeln am Po den Kampf ansagen.

Pickel am Po Hausmittel

Um Pickel in der Poregion zu beseitigen, sollte die Haut an dieser Stelle natürlich keimfrei sein. Aus diesem Grund ist es vor der Anwendung jeglicher Mittel wichtig, den Bereich am Po und Anus ganz sauber zu halten. Duschen Sie regelmäßig und ziehen Sie auch die Benutzung feuchter Tücher in Erwägung. Besonders während der Zeit von Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall sollten Sie öfters Duschen, um Bakterien und Viren fernzuhalten. Um nun bestehende Pickel zu entfernen, sollte man diese keinesfalls versuchen auszudrücken oder Ähnliches. Dies führt dazu, dass eine Öffnung entsteht, durch die nun Bakterien eindringen können. Dies wiederum führt zu Entzündungen und zu weiteren Pickeln.

Da normale Pickel aber meist harmlosen Ursprungs sind, gibt es eine Reihe geeigneter Hausmittel, die Ihnen bei der Beseitigung helfen können. Um einen wirklichen Erfolg zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie die Mittel auch regelmäßig anwenden und nicht nur sporadisch. Meist zeigt sich die Wirkung nämlich erst nach der zweiten oder gar dritten Anwendung.

Kräuteröle
Ein sehr bekanntes und wirkungsvolles Mittel bei der Bekämpfung von Pickeln. Sowohl im Gesicht als auch am Po, sind Kräuteröle. Diese Art Öl wirkt entzündungshemmend und führt somit zu einer Heilung der entzündeten Stelle. Um dieses Hausmittel anzuwenden, können Sie Wacholderöl oder Zypressenöl verwenden. Geben Sie davon einfach einige Tropfen auf etwas Papier oder Watte und tupfen Sie die vorher gereinigte Stelle leicht an. Danach sollten Sie die Tinktur einige Minuten einwirken lassen und unbedingt ein neues Paar Unterwäsche, vorzugsweise aus Baumwolle, drüberziehen. Für einen schnellen Erfolg empfiehlt sich eine tägliche Anwendung am Besten vor dem Schlafengehen.akne

Kamillentee
Auch Kamillentee hat eine entzündungshemmende Wirkung. Für die Anwendung dieses Hausmittels stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

  1. Baden in Kamillentee. Sollten die Pickel schmerzen oder bereits sehr entzündet sein ist die geeignetste Lösung ein Bad. Hierfür müssen Sie nur so viel Wasser in die Wanne geben, damit der gesamte Pobereich bedeckt ist. In das Wasser geben Sie dann zehn Beutel Kamillentee. Setzen Sie sich danach für rund zehn Minuten ins Wasser, oder bis es kalt wird. Danach den Po mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen und fertig.
  2. Abtupfen mit Kamillenteebeuteln. Bei einem einfachen Pickelleiden können Sie auch einen Beutel Kamillentee kochen und danach den Beutel verwenden und die betroffene Stelle etwas abtupfen. Machen Sie dies mehrmals am Tag. Besonders, wenn die Pickel jucken oder brennen, führt dies zu einer sofortigen Besserung.

Meersalz + Öl
Wie seine Vorgänger hat auch Meersalz eine antibakterielle Wirkung. Vermengen Sie dafür ca. 1 EL Meersalz mit 3 EL Öl zu einem Peeling. Hierbei können Sie jedes Öl verwenden. Reiben Sie damit, am besten während des Duschens, die betroffene Stelle sanft ein und spülen Sie sie danach gründlich mit Wasser ab. Wiederholen Sie den Vorgang 3-mal wöchentlich. Das Meersalz reinigt die Stelle, während das Öl sie gleichzeitig weich hält. Bereits nach 1 Woche sollte eine Besserung eintreten.

Achten Sie bei dem Peeling unbedingt darauf, die Stelle nur sehr sanft einzureiben. Zudem ist das Peeling nur bei geschlossenen Pickeln und nicht bei eitrigen oder bei einer bereits bestehenden Entzündung geeignet.

Heilerde
Nehmen Sie ca. 3 EL Heilerde und vermengen Sie sie mit etwas Flüssigkeit. Reiben Sie die Paste danach auf den Po ein und warten Sie rund 10 Minuten, bevor Sie alles abwaschen. Bei einem leichten Pickelbefall reicht eine Anwendung pro Woche. Bei vielen Pickeln oder Akne sind zwei Anwendungen die Woche zu empfehlen.

Aloe Vera
Aloe Vera ist für eine heilende Wirkung bekannt und damit die perfekte Lösung gegen Pickel.
Reiben Sie die Pickel vor dem Schlafengehen einfach mit einer dünnen Schicht Aloe Vera ein. Sie sollten dies jeden Abend nach dem Duschen machen. Bereits nach wenigen Tagen werden vereinzelnd Pickel verschwinden und die Haut wird zeitgleich weicher werden.weißer pickel

Kompresse mit Lavendel
Eine weitere Möglichkeit ist eine Kompresse. Lavendel ist hier ein geeigneter Wirkstoff, da er eine beruhigende Wirkung hat und die betroffene Stelle somit, besonders bei einer bestehenden Entzündung lindert. Diese Kompresse ist auch bei Schmerzen ein gutes Lösungsmittel.
Kochen Sie 1 Liter Wasser auf und geben Sie danach 25 Tropfen des Lavendelöls hinein. Idealerweise eignen sich auch frische Lavendelzweige. Lassen Sie beides für 10 Minuten ziehen und tauchen Sie danach ein kleines Handtuch hinein. Lassen Sie dies für weitere 5 Minuten einwirken. Danach entnehmen Sie das Handtuch, wringen es leicht aus und legen es um Ihren Po. Diese Kompresse sollte nach Möglichkeit mindestens 30 Minuten auf der Stelle liegen. Es ist auch eine Anwendung über Nacht möglich.

Einnahme von Kräutertee
Pickel lassen sich nicht nur von außen beseitigen, sondern auch von innen heraus. Ideal ist da Kräutertee. Hier können Sie frei wählen und von Kamillentee über Pfefferminztee bis zu einem Mix alles trinken, was Ihnen schmeckt. Sie sollten am Tag mindestens 1 Liter bzw. 4 Tassen des Tees zu sich nehmen.

Medizinische Hilfsmittel

DermatologieSollten Sie keine der Hausmittel vorrätig haben oder sich einfach eine Behandlung mit medizinischen bzw. chemischen Mitteln wünschen, dann haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Reinigungsgel oder -schaum gegen Pickel
Auf dem Markt gibt es die verschiedensten Marken von Reinigungen gegen Pickel. Auch wenn diese meist nur gegen die Bekämpfung im Gesicht werben, können Sie sie auch wirkungsvoll bei Pickeln auf dem Po verwenden. Die Anwendung ist dabei die Gleiche.

Zink
Zink ist dafür bekannt, das es unter anderem die Talgproduktion mindert. Da genau diese die häufigste Ursache für Pickel ist, können Ihnen Zinkpräparate helfen. Da es diese in unterschiedlichen Stärken gibt, ist entweder ein Arztbesuch hilfreich oder eine Beratung in einer Apotheke. Generell sollten Sie bei Zink immer niedrig beginnen und nur bei ausbleibender Wirkung die Dosis erhöhen.

Aknestift
Aknestifte dienen dazu die Pickel auszutrocknen und was im Gesicht funktioniert, das funktioniert auch an anderen Hautstellen. Sie sollten hier allerdings beachten, dass sich auf solchen Stiften durch die häufige Anwendung Bakterien ansammelnd können. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn Sie bei jeder Nutzung vorher eine kleine Menge des Produktes entnehmen und damit dann die Pickel bedecken.

Wenn ein Arztbesuch nötig ist

Sollten die Pickel sehr groß und eitrig sein oder sich die Stelle stark entzündet haben, ist ein Arztbesuch ein Muss. Dieser kann Ihnen helfen und verschreibt Ihnen je nach Befund auch ein Antibiotikum. Manchmal kann auch ein Öffnen der Pickel von fachmännischen Händen erforderlich sein. Besonders bei einer Pickel Rosette ist es besser zu einem Fachmann zu gehen.

Ähnliche Beiträge: Pickel unter der Haut

 

Bilderquellen:

Image by stockimages at FreeDigitalPhotos.net

Image by Witthaya Phonsawat at FreeDigitalPhotos.net

Image by Attractive Young Lady In Bikini Stock Photo stockimages at FreeDigitalPhotos.net

Image by marin at FreeDigitalPhotos.net

Image by marin at FreeDigitalPhotos.net

Image by phasinphoto at FreeDigitalPhotos.net

Image by Stuart Miles at FreeDigitalPhotos.net

Image by David Castillo Dominici at FreeDigitalPhotos.net

Image by Stuart Miles at FreeDigitalPhotos.net

Image by TeddyBear[Picnic] at FreeDigitalPhotos.net

Image by David Castillo Dominici at FreeDigitalPhotos.net

Impressum | Datenschutz